REITVEREIN LORZE
.
News Wo ist was los: Folgende Winterkurse finden auf der Anlage von Annemarie Gretener statt: - Daten Gymnastikkurs mit Nic Bachmann - Daten Stangenkurs mit Nic Bachmann - Daten Dressurkurs mit Markus Graf - Daten Springkurs mit Niklaus Rutschi - Daten Springkurs mit Nic Bachmann              
Herzliche Gratulation! Am Freitag, 26.02.2016 haben sich Myriam Yous und Florian Landtwing auf dem Standesamt in Cham das JA-Wort gegeben. Einige Vereinsmitglieder liessen es sich nicht nehmen und putzen ihre Pferde raus um Spalier zu stehen. Wir gratulieren den Beiden von ganzem Herzen und wünschen Ihnen alles Liebe und Gute für die gemeinsame Zukunft.
9. Generalversammlung des Reitverein Lorze Am Freitag, 11.03.2016 fanden sich die Mitglieder vom Reitverein Lorze im Landgasthof Löwen in Sins ein, um an der 9. Generalversammlung teilzunehmen. Die Präsidentin Mirjam Lötscher - Ruf führte zügig durch die Versammlung, die sie das erste mal leitete. Ehrungen: Unser scheidendes Vorstandsmitglied Markus Reding für seinen unermüdliche Einsatz als Vereinswirt. Unsere Vereinsmeisterin 2015 Andrea Gretener. Unsere 4-Kampf Schweizermeister in der Mannschaft; Nicole Weber, Simone und Joëlle Waser und Stefan Gretener, welcher auch Gold im Einzel holte. Für Ihren Einsatz im Verein als Betreuerinen für die 4-Kämpfer wurden auch Amélie Krümmel und Serena Gretener von unseren Präsidentin Mirjam Lötscher geehrt.
von links nach rechts stehend: Simone Waser, Nicole Weber, Joëlle Waser Andrea Gretener, Mirjam Lötscher, Markus Reding, Stefan Gretener. von links nach rechts kniened: Amélie Krümmel, Serena Gretener
Pferdesporttage in Cham Am ersten Aprilwochenende fanden unter der Leitung von OK-Präsidentin Annemarie Gretener die achten Pferdesporttage in Cham statt. Bei frühlingshaften Temperaturen konnte ein schönes und abwechslungsreiches Turnier durchgeführt werden. Erfreulicherweise konnten sich in mehreren Prüfungen Reiterinnen und Reiter aus dem Kanton Zug durchsetzen und sich als Sieger feiern lassen. Zahlreiche Vereinsmitglieder zeigten Ihr Können und wurden mit einer Klassierung belohnt: Herzliche Gratulation euch allen! - Simone Waser mit Nicilla CH: 1. & 5. Rang B80 - Sarah Widmer mit Lasco XV: 4. Rang B80 - Joëlle Waser mit Lasco XV: 1. Rang B/R90 - Fabienne Schmid mit Flash XII: 1. & 3. Rang B/R90 - Linn Löthgren mit Hip Like me: 3. Rang B/R90 - Amélie Krümmel mit Ramada LG: 5. Rang B80 und 5. Rang B/R90 - Amélie Krümmel mit Pamina VII CH: 5. Rang B/R90 - Nic Bachmann mit RB Comira CH: 5. Rang R/N100 - Remo Gretener mit Ladina CH: 1. Rang R/N105 - Remo Gretener mit Greenacres: 4. Rang R/N120 - Stefan Gretener mit RB Kairoon CH: 5. Rang J110 Ganzer Bericht von Myriam Landtwing
von links nach rechts: Annemarie Gretener Plakettensponsor Kurt Schmid mit der Siegerin Fabienne Schmid
Joëlle Waser mit Lasco
von links nach rechts: Prüfungssponsor Urs Huwiler und Plakettensponsor Andy Ott mit der Siegerin Simone Waser
Remo Gretener mit Ladina
Kader Weekend Vierkampf Reiten mit Michael Zürcher Am Wochenende vom 09. und 10.04.2016 fand das erste Vierkampfkadertraining Schwerpunkt Reiten in diesem Jahr statt. Wiederum durften die 4-Kampf KadermitgliederInnen die Gastfreundschaft von Annemarie Gretener im Reitstall Baregg  mit der tollen Infrastruktur geniessen. Unter der kompetenten Leitung von Michael Zürcher, der schon letztes Jahr sehr engagiert die Jugendliche betreute, haben die 4-  KämpferInnen in den zwei Tagen lehrreiche Trainings absovieren können. Am Samstag mit Schwerpunkt Dressurprogramm und Springdressur über Cavaletti’s. Am Sonntagmorgen mit Schwerpunkt, “wie bereite ich mein Pferd auf ein Parcours vor” und am Nachmittag einem abschliessendem Parcours Springen. Denjenigen, die keine eigenen Pferde mitbrachten, stellte Annemarie Gretener geignete Pferde zu Verfügung, was sehr geschätzt wurde. Auch wurde die Diziplin Schwimmen am Samstag von Manon Brunner (Sie ist in der Ausbildung zur Nachwuchstrainerin in Magglingnen) im Schwimmbad Röhrliberg trainiert. Die 4- KämpferInnen lobten die gute Organisation und das tolle Essen, dass von Annemarie Gretener auf den Tisch gezaubert wurde. Herzlichen Dank für die tolle Organisation, die guten Pferde und das feine Essen an Annemarie Gretener, auch lieben Dank an Michael Zürcher für das lehrreiche und gut vermittelte Training. 
Erstes Qualiturnier 4-Kampf an der Offa 16. und 17. April 2016 In den frühen Morgenstunden am Samstag ging es los nach St. Gallen. Nach einem trainingsreichen und intensiven Winter starteten wir in die neue Saison mit dem Schwimmen. Alle waren top motiviert und erbrachten gute Leistungen. Die harten Trainings haben sich ausgezahlt und wir dürfen stolz viele neue Bestzeiten zu präsentieren. Joëlle Waser wurde 2. (32.56s) im Schwimmen und Stefan Gretener wurde 3. (30.37s). Beide in der Kategorie A. In der Kategorie B wurde Anna Jurt 2. mit einer Zeit von 34.06s. Das Aprilwetter gab alles! Trotz strömendem Regen schwamm unsere Motivation nicht davon. Das Laufen haben wir alle gut überstanden. Stefan Gretener war der klare Sieger mit einer Zeit von 10:53min und Joëlle Waser wurde 3. mit einer Zeit von 12:24min. Anna Jurt gewann das Laufen ebenfalls, in der Kategorie B mit einer Zeit von 11:16min. Nach dem Laufen freuten wir uns alle auf die trockene und warme Unterkunft. Die Unterkunft hat uns sehr gut gefallen. Nach einem stärkenden Mittagessen bereiteten wir unsere Pferde für die Dressur vor. Trotz nervösen Pferden blieben wir cool und schnitten gut ab. Alle Teams zeigten ihr Programm souverän vor. Amélie Krümmel wurde bei den Aktiven 2.  Am Abend machten wir die Chilbi unsicher und gingen dann gemütlich in die Unterkunft zurück, wo wir gut schliefen. Am Morgen standen wir mit grosser Vorfreude auf das Springreiten auf. Vor dem Springen genossen wir ein grossartiges Frühstück. Den Parcours schauten wir alle zusammen an und bereiteten dann unsere Pferde vor. Das Team Lorze hatte Glück und konnte seine gelungenen Parcours noch im Trockenen beenden. Andere Teams hatten mehr Pech, denn es schüttete wie aus Kübeln. Im Springen wurde Simone Waser 2. und Amélie Krümmel bei den Aktiven ebenfalls 2.  Das Team Lorze wurde 2. in der Mannschaftswertung der Kategorie A.  Das Team Lorze mixed wurde 2. in der Kategorie B. Das Team Lorze ü20 wurde 3. in der Mannschaftswertung. In der Einzelwertung haben wir auch viele Podestplätze vorzuweisen. In der Kategorie A wurde Simone Waser 2. und Joëlle Waser 3. In der Kategorie B wurde Anna Jurt 2. und bei den Aktiven wurde Amélie Krümmel 3. Wir möchten uns ganz herzlich bei unseren Betreuern Annemarie Gretener und Remo Gretener bedanken und auch bei den Pferden und ihren Besitzern Annemarie Gretener und Fabienne Schmid. Bedanken möchten wir uns auch bei unseren Trainern Nic Bachmann, Roy Hinnen und Flo Landtwing welche uns super auf die OFFA vorbereitet hatten. Den letzten Dank widmen wir Beat Waser für die tollen Fotos. Wir geniessen die Turnierwochenenden immer sehr. Hier geht es zu den Fotos
von links nach rechts stehend: Julia Fischbacher, Joëlle Waser, Annemarie Gretener, Simone Waser, Rahel Schlumpf, Nicole Weber, Jasmin Gwerder von links nach rechts kniend: Serena Gretener, Amelie Krümmel, Stefan Gretener, Anna Jurt
Bericht von Simone Waser
Erste OKV Coupe Qualifikation mit Bravour! Gratulation zum 2. Rang Am Samstag 07.Mai 2016 startete die Equipe vom Reitverein Lorze bei strahlenden Verhältnissen in Uster. Diese setzte sich wie folgt zusammen; Andrea Gretener mit Siroco, Remo Gretener mit Greenacres, Fabienne Schmid mit Flash und Nic Bachmann mit RB Comira. Startreiterin Nic Bachmann konnte mit einem Nullfehler Ritt den Grundstein legen. Fabienne Schmid ritt souverän bis zum zweitletzten Sprung, wo sie leider ein Revue mit Sturzfolge hinnehmen musste. So waren Remo und Andrea gefordert eine Nullrunde zu zeigen, was Ihnen auch gelang. Insgesamt qualifizierten sich 4 Equipen für das Stechen, das jeweils von 2 Reitern der Equipe geritten wurden. Für den Reitverein Lorze gingen Remo und Andrea an den Start. Es gelangen zwei hervorragende Null Runden in einer sehr guten Zeit. Sie mussten sich nur von RV Elgg mit geschlagen geben. Auf dem 3. Rang platzierten sich der Reitverein Uster und auf dem 4. Rang den Kavallerie Verein Tösstal. Wir gratulieren allen ganz herzlich diesen tollen Resultaten.  
Sponsorenlauf Donnerstag, 19. Mai 2016 Wie jedes Jahr liefen unsere Vierkämpfer eine Stunde lang, um ihren Sport einen finanziellen Zustupf zu geben. Die Laufstrecke ging wie jedes Jahr um den Reitstall Baregg. Trotz nicht gerade super Wetter kamen Eltern und Sponsoren um die Jugendliche zu unterstützen. Stefan schaffte mit 34 Runden die Topmarke. Im Durchschnitt rannte jede/r Vierkämpfer/in 25 Runden. Eine Topleistung! Gesamt wurden 399 Runden geschafft. Hier gehts zu den Foto’s
Zweites Qualifikationsturnier im Birkenhof 21. und 22. Mai 2016 Unzählige Podestplätze am Vierkampfturnier in Birkenhof Wiedereinmal dürfen wir auf ein super Wochenende zurückblicken, denn das Wetter hat bis auf die letzte Sekunde perfekt mitgespielt. Am Samstag morgen durften wir ausschlafen, da wir erst um halb elf in der Baregg sein mussten, um die Pferde vorzubereiten. Nach einem kurzen Mittagessen ging es für das Team Lorze (bestehend aus Joëlle und Simone Waser, Nicole Weber und Stefan Gretener) und das Team Lorze Baregg (bestehend aus Anna und Marlena Jurt, Jasmin Gwerder und Malena Raud) auch schon zum Schwimmbad. Trotz der schwierigen und rutschigen Startböcke, meisterten alle die Disziplin gut und auch einige neue Bestzeiten wurden aufgestellt. Marlena gewann das Schwimmen in der Kategorie B und Anna wurde 3. In der Kategorie A wurde Joëlle 2. und Simone 3. Trotz der stetigenden Hitze beim Joggen gaben alle ihr Bestes und absolvierten die zwei Runden mit Bravour. Hier wurde in der Kategorie B Anna 1. und Marlena 2. In der Kategorie A wurde Stefan 2. und Joëlle 3. Völlig erschöpft bezogen wir anschliessend die schöne Unterkunft Brunnmatt und genossen ein feines Abendessen. Durch die guten Leistungen unserer Vierkämpfer führten unsere beiden Teams am Ende des Tages die Ranglisten an. Am zweiten Tag starteten wir voller Elan in die reiterlichen Disziplinen. Simone gewann mit Dindrah M.A.S. das Einzel in der Dressur der Kategorie A und Stefan wurde mit Twister B 2. Die beiden Teams hielten sich weiter standhaft an der Spitze ihrer jeweiligen Kategorien. Auch im Springen konnten die Vierkämpfer überzeugen. Simone gewann mit Nicilla CH  das Springen in der Kategorie A und Stefan wurde mit Chausette 2. Das Team Lorze konnte seine Führungsposition bis ganz am Schluss halten und gewann das Tunier souverän mit über 600 Punkten Vorsprung. Das Team Lorze Baregg wurde wegen 17 Punkten Rückstand 2. Simone gewann das Einzel in der Kategorie A und Stefan wurde 2. Wir möchten uns ganz herzlich bei unseren Trainern Nic, Annemarie, Roy und Flo, unserer Programmleserin Amélie, unseren Betreuern Rahel und Serena, unseren Fotografen Beat und Marlene, den Eltern und allen unseren treuen Fans und Helfern bedanken. Eure Hilfe macht so viel möglich. Natürlich bedanken wir uns auch dafür, dass wir so tolle Pferde und Ponys mit auf die Tuniere nehmen dürfen. Wir sind sehr stolz auf sie und freuen uns schon auf ein nächstes Turnier mit ihnen. Wir dürfen auf ein schönes Turnier zurückblicken, das uns noch lange in Erinnerung bleiben wird. Hier geht es zu den Foto’s
Vierkampftage in Davos Unsere Vierkämpfer verbrachten vom 3. - 5. Juni ein Wochenende bei unserem Schwimmcoach Roy Hinnen in Davos. Auf dem Programm standen Schwimmen, Joggen, Footing, Mentaltraining und ein Teamevent. Jeder Morgen begann für die Vierkämpfer mit 30- 45min Footing, langsames Joggen, zum wachwerden. :) Anschliessend waren auch die Schwimm- und Joggtrainings nicht ohne... Mit vielen intensiven Übungen und Videoanalysen arbeitete das Team am Schwimm- und Laufstil. Als Teamevent bezeichnen wir eine Velotour von Davos auf den Flüelapass. Trotz regnerischem und kühlen Wetter liessen sich die Vierkämpfer nicht davon abringen, die Challenge auf sich zu nehmen. Nach 2h schafften es alle zusammen nach ganz oben. Alle zeigten auf dieser Strecke tolle Leistungen und gaben bis zum Schluss ihr Bestes. Vielen Dank an Roy Hinnen für die tollen Coachings. Es war für alle ein lehrreiches und trotzdem ein sehr lässiges Wochenende.
Dreifacher Sieg am Quali - Turnier in Eiken am 25. und 26. Juni 2016 Die Vierkämpfer des Reitvereins Lorze dürfen sich über ein hammermässiges Wochenende freuen! Am Samstag haben wir uns getroffen, um die Pferde zu pflegen und für das Turnier bereit zu machen. Wir haben uns alle sehr gefreut, einen neuen Veranstaltungsort kennenzulernen. Im nachhinein können wir sagen, dass sich dieses Wochenende mehr als gelohnt hat. Es war ein top organisiertes Wochenende. Hier geht es zu den Foto’s       Ganzer Bericht von Simone Waser
Schweizerisches 4-Kampf Lager in Bern NPZ Das diesjährige 4-Kampf Lager fand vom 9 bis zum 13 Juli im Nationalen Pferdezentrum in Bern statt. Am Samstagmorgen reisten 11 Jugendliche und ihre Pferde nach Bern. In den schönen Stallungen fühlten sich gleich alle Pferde wohl. Nach dem Einstallen sind wir mit den Pferden das wunderschöne Gelände anschauen gegangen. Das hat nach der langen Fahrt allen gutgetan. Nach dem Mittagessen hatten wir Springstunde bei Karin Rutschi. Als wir die Pferde abgesattelt haben, hatten wir ein Lauftraining bei Amélie Krümmel. Sie hat uns den Spurt etwas näher gebracht und die Lauftechnik mit uns geübt. Nach dieser schweißtreibenden Aktion sind wir in die Badi gegangen und haben dort zu Abend gegessen. Ganzer Bericht Hier geht es zu den Foto’s
Heimsiege für Team Lorze und Team Lorze Baregg in Cham am 27. und 28. August 2016 In Cham fand am vergangenen Wochenende ein Vierkampf Qualifikationsturnier für Junioren und Erwachsene statt. Organisiert wurde der Anlass vom Reitverein Lorze, welcher selbst mit je einem Team in den Kategorien A (16 - 20 Jahre), B (10 - 15 Jahre) und Erwachsene (ab 21 Jahren) vertreten war. Das Thermometer zeigte über 30 Grad an. Die erfrischende Abkühlung bei der ersten Disziplin, dem Schwimmen, war somit willkommen. Das anschliessende Laufen im Wald konnte immerhin mehrheitlich im Schatten absolviert werden. Bereits nach diesen Disziplinen setzten sich das Team Lorze (A) mit Andrea Gretener, Nicole Weber, Joëlle und Simone Waser sowie das Team Lorze Baregg (B) mit Jasmin Gwerder, Anna Jurt, Helena Regli und Malena Raud an die Spitze. Bei den Erwachsenen ging das Team Unterwalden mit Julia und Lea Fischbacher, Anna Indergand und Luisa Odermatt in Führung. Ganzer Bericht von Myriam Yous
Unsere Hauptsponsoren
Qualifikationsturnier in Zug am 10. und 11. September 2016 Am Samstag Morgen um 9:30 Uhr haben sich alle Vierkämpfer des Teams Lorze versammelt.Wir haben alle Pferde turnierfertig und die Anhänger bereitgestellt. Anschliessend haben wir uns alle voller Vorfreude auf den Weg zum Schwimmen gemacht. Im Freibad Lättich haben wir mit unserem Coach ein Einschwimmen absolviert und danach fand der Wettkampf statt. Das Team Lorze hat wieder einige Podestplätze erreicht. In der Kategorie A hat Joëlle Waser das Schwimmen gewonnen und Simone Waser hat den 3. Rang erreicht. In der Kategorie B hat Marlena Jurt das Schwimmen gewonnen. Um 16.00 Uhr startete die Disziplin Laufen. Trotz dem warmen Wetters sind wir alle super Zeiten gelaufen. Anna Jurt gewann das Laufen in der Kategorie B und Marlena Jurt sicherte sich den 3. Platz. Auch unsere Einsteiger und Aktive liefen super Runden. Am Abend assen wir ein feines Nachtessen und liessen den Abend mit den anderen Vierkämpfer ausklingen. Hier gehts zu den Foto’s
Vierkampfturnier Herbertingen DE am 24. und 25. September 2016 Eine Woche vor der Schweizermeisterschaft traten 2 Zuger Vierkampfteams zum Turnier in Herbertingen in Deutschland an. Alle freuten sich riesig auf diese Möglichkeit, neue Erfahrungen zu sammeln. Bereits nach der Ankunft, durfen wir mit grosser Begeisterung die ersten Pferde probereiten. Am Samstag Mittag hatte jeder sein Pferd für die Dressur und das Springen gefunden. Am Nachmittag startete das Turnier mit den beiden Disziplinen Schwimmen und Laufen. Unsere Teams mischten überall ganz vorne mit und kaum ein Deutscher verirrte sich in die vorderen Ränge. Anschliessend teilten wir uns auf und halfen den Pferdebesitzern, die Pferde für den nächsten Tag vorzubereiten. Den Abend liessen wir zufrieden alle miteinander ausklingen. Am Sonntag standen dann auch schon die reiterlichen Disziplinen auf dem Programm. Obwohl die meisten ihre Pferde heute erst zum zweiten Mal überhaupt ritten, wurden die schön vorgeführten Dressurübungen gut benotet. Auch im Springen konnten die Schweizer die Podestplätze wieder für sich beanspruchen. Die guten Leistungen wurden schlussendlich mit dem 1. Rang für das Team VK Zug (Michael Bruhin, Léonie Chaix, Jana Rohrer und Sabrina Wettach) dem 2. Rang für das Team Lorze (Jasmin Gwerder, Joëlle Waser, Simone Waser und Nicole Weber) und dem 3. Rang für das Team International Schweiz/Deutschland (Xenia Barth und Andrea Ettlin) belohnt. Wir bedanken uns bei allen unseren Trainern für die gute Vorbereitung, unseren Begleitern, den Organisatoren des Turniers und den Pferdebesitzern. Bericht der 4 Kämpfer
Lorze Vierkämpferinnen erneut Schweizermeister      Hier geht zu den Foto’s Die Schweizermeisterschaft 2016 im Vierkampf fand am Wochenende vom 1. und 2. Oktober in Frauenfeld statt. Die Junioren Vierkämpfer vom Chamer Reitverein Lorze waren dabei wieder hoch erfolgreich und holten sich die Schweizermeistertitel in beiden Junioren Kategorien. Bei den meisten Vierkampfturnieren wird jeweils am Samstag gelaufen und geschwommen und am Sonntag geritten. Aus organisatorischen Gründen hatte sich der organisierende Kavallerieverein Egnach aber dafür entschieden an der Schweizermeisterschaft das Dressurreiten sowie das Laufen am Samstag durchzuführen und das Schwimmen und das Springreiten am Sonntag. So fuhren die Vierkämpfer also schon am Samstagvormittag mit den Pferden nach Frauenfeld und durften diese auf der grosszügigen Frauenfelder Allmend unterbringen. Spitzenplätze in allen Disziplinen Nach der Dressur gab es sowohl für die A-Junioren (16 bis 20jährige), als auch für die B-Junioren (10 bis 15jährige) nur noch wenig Potential nach oben: Die jüngeren Lorze-Vierkämpfer lagen auf Platz 3, die älteren auf Platz 2. Bereits nach dem 3 Kilometerlauf am Samstagnachmittag belegten dann beide Teams den 1. Rang ihrer Kategorie und gaben die Führung auch am Sonntagmorgen nach dem Schwimmen nicht mehr ab. Die anschliessende Springreitprüfung bot nochmals höchste Spannung und auch hier zeigten die Lorze Junioren ihr Können: Mehrere fehlerfreie Runden durften verfolgt werden und die Richter belohnten die harmonischen Ritte zusätzlich mit guten Stilnoten. Die A-Junioren Andrea Gretener, Simone und Joëlle Waser sowie Nicole Weber verteidigten ihren Schweizermeistertitel vom Vorjahr und erklommen an der würdigen Ehrung der Schweizermeister stolz das Siegerpodest. Auch die B-Junioren Jasmin Gwerder, Anna und Marlena Jurt sowie Malena Raud durften sich die goldenen Medaillen umhängen und andächtig der Schweizerhymne lauschen. Zusätzlich zu diesen grossen Erfolgen gewannen Simone und Joëlle Waser die goldene und die silberne Medaille in der Einzelwertung A und Anna Jurt die Bronzene Medaille in der Einzelwertung B. Erste Schweizermeisterschaft für Erwachsene Ebenfalls durchgeführt wurde zum ersten Mal in der Geschichte des Vierkampfs die Schweizermeisterschaft für Erwachsene ab 21 Jahren. Auch in dieser Kategorie war ein Team vom Reitverein Lorze am Start. Remo Gretener, Amélie Krümmel, Florian Landtwing und Rahel Schlumpf zeigten gute Leistungen und erreichten den 5. Schlussrang in der Mannschaftswertung. Besonders hervorzuheben sind der Sieg von Amélie Krümmel im Springreiten und der Sieg von Florian Landtwing im Laufen über 1.5 Kilometer. Bericht von den 4 Kämpfern
Joëlle Waser ist Vereinsmeisterin 2016 Am Samstag, 3. Dezember 2016 führte der Reitverein Lorze sein jährliches Jahresabschlussspringen in Cham durch, bei dem der oder die Vereinsmeister/in auserkoren wird. Beim anschliessenden Fondueessen liessen die Vereinsmitglieder das erfolgreiche Vereinsjahr gemütlich ausklingen. Wie gewohnt stellte Nic Bachmann in der Reithalle des Reitstalls Baregg einen für alle Stufen spannenden und fairen Springparcours auf. Da im Reitverein Lorze sowohl routinierte Turnierreiter, als auch weniger erfahrene Reiterinnen und Reiter herzlich willkommen sind, wird das Vereinsspringen jeweils in unterschiedlichen Stufen (von der Hindernishöhe 60cm bis 120cm) durchgeführt. Jeder Teilnehmer absolvierte den Parcours zwei Mal, wobei der zweite Umgang leicht verkürzt war. Nur wer beide Umgänge ohne Fehler beendete, qualifizierte sich für das anschliessende Stechen. Obwohl alle Teilnehmer solide Leistungen zeigten und bewiesen, dass sie auch in diesem Vereinsjahr wieder tolle Fortschritte gemacht hatten, waren es schlussendlich nur die drei jungen Amazonen Joëlle Waser, Malena Raud und Jessica Pretali denen der Einzug ins finale Stechen gelang. Interessant dabei war, dass Joëlle und Malena mit dem gleichen Pferd, der Stute Nicilla, an den Start gingen. Nicilla blieb bei ihrer Erfolgsserie und machte auch im Stechen keinen Fehler. Etwas mutiger wurde sie dabei von Joëlle Waser gewendet, was ihr den Titel der Vereinsmeisterin einbrachte. Malena Raud ritt auf den zweiten Platz. Ebenfalls fehlerfrei absolvierte Jessica Pretali mit Lasco das Stechen und wurde somit Dritte. Da Jessica aber kein Vereinsmitglied ist und somit nur als Gast an den Start gehen durfte, rückte Remo Gretener in der Vereinswertung auf den dritten Platz vor. Remo hatte mit seiner Stute RB Comira einen Hindernisfehler im zweiten Umgang in Kauf nehmen müssen. Da er die beiden Umgänge aber schneller als alle anderen beendet hatte, durfte er sich über den dritten Platz freuen.  Teilnehmer, Helfer und Zuschauer genossen am Abend im gemütlichen Reiterstübli das traditionelle Fondue. Ebenfalls bereits Tradition ist das anschliessende Lottospiel, bei dem die Vereinsmitglieder tolle Preise gewinnen können und vor allem viel Spass haben.  Rangliste
Vereinsausflug Samstag 12.11.2016 Unser Vereinsausflug führte uns in die Adventurerooms in Emmenbrücke. Rund 30ig Vereinsmitglieder trafen sich um 12.15 Uhr auf der Baregg. Die Autos wurden gefüllt und voller Vorfreude fuhren wir nach Emmenbrücke. Die Horde wurde in 6 Gruppen einteilt und das Abenteuer wurde im Duellmodus gespielt. Das heisst, eine Gruppe versucht die andere zu jagen. Respektive den Raum mit den Rätseln schneller zu lösen. Nach 30min gab es eine Wechsel, ob es nun geklappt hat oder nicht. Nicht alle Gruppen schafften es ohne Hilfe aus den Räumen, doch alle schaffen es bis zum letzten Rätsel, was aber auch sehr kniffelig war. Jedenfalls hat es einen Riesenspass gemacht. Zum Ausklang genossen alle ein Dessert im Rest. Casa Listrig in Emmenbrücke. Danke Myriam Landtwing für das Organisieren. .
Der Vorstand vom Reitverein Lorze  wünscht allen Mitgliedern eine schöne Adventszeit, ein frohes, besinnliches Weihnachtsfest und einen lockeren “Sprung” ins neue Jahr 2017          .